Picknickkorb

picknick-decken

Die besten Picknickkörbe

Sobald die ersten Sonnenstrahlen am Himmel zu erkennen sind, zieht es viele Menschen in die Natur, um ein gemütliches Picknick zu veranstalten. Hierfür benötigt man allerhand Utensilien, wie Lebensmittel, etwas zu trinken, Teller und Gläser, eine Picknickdecke und natürlich auch ein Picknickkorb, eine Picknicktasche oder auch ein Picknickrucksack. Wir haben uns unterschiedliche Picknickkörbe angesehen und verglichen. Hier eine Übersicht unserer Einschätzung.

Testübersicht Picknickkörbe

weiden-picknick-korb-%22summertime%22cilio-155716-picknick-korb-stresa-deluxecilio-155709-picknick-korb-verbania
Produkt

Weiden-Picknick Korb „Summertime“

Cilio 155716 Picknick-Korb Stresa deluxe

Cilio 155709 Picknick Korb, Verbania

Platz1. Platz2. Platz3. Platz
MarkeInspirionCilioCilio
Größe43 x 30 x 31,5 cm41,4 x 30,6 x 19,8 cm53 x 36 x 48 cm
Gewicht4.35 kg2 kg3 kg
Kühlfachnocheckcheck
Personen4 Personen2 Personen4 Personen
Bewertung5-sterne4-sterne4-sterne
button-bei-amazon-ansehenbutton-bei-amazon-ansehenbutton-bei-amazon-ansehen

Wofür benötigt man Picknickkörbevintage-picknickkorb

Der Picknickkorb kann dabei helfen, alle wichtigen Utensilien platzsparend zu verstauen und möglichst einfach zu befördern. Somit ist er also notwendig, um alles, was für ein gemütliches Picknick benötigt wird, an den gewünschten Ort in der Natur zu bringen.

Welche unterschiedlichen Typen von Picknickkörbe gibt es?

Picknickkörbe können in unterschiedlichsten Ausführungen erworben werden. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich vor allem in ihrem Preis und in der Ausstattung. Auch gibt es unterschiedliche Größen an Picknickkörben zu erwerben wie auch aus verschiedenen Materialien. Sehr beliebt sind Modelle, die geflochten sind und sich daher vor allem optisch von anderen Modellen abheben.

Was macht einen guten Picknickkorb aus?picknickkorb-im-einsatz

  • Stauraum
  • Robust und stabil
  • Kühlfach?
  • praktische Tragegriffe
  • Abwaschbarer Bezug
  • Keine scharfen Stellen oder Kanten
  • Unterschiedliche Fächer

Zunächst ist es wichtig, dass der Korb möglichst viel Platz bietet, um Lebensmittel, Besteck, Picknickdecke und Co. unterbringen zu können. Und da hierbei schon ein gewisses Gewicht entstehen kann, muss er auch möglichst robust und stabil sein. Einige Modelle sind sogar mit einem Kühlfach ausgestattet, um die Lebensmittel und Getränke möglichst lange erhalten zu können. Zudem sollte er auch über praktische Tragegriffe verfügen, um einen möglichst hohen Tragekomfort zu erhalten. Dies kann gerade dann, wenn Picknickkörbe komplett befüllt sind, sehr vorteilhaft sein.

Da es immer mal wieder passieren kann, dass diverse Lebensmittel umkippen oder auslaufen, sollte der Bezug im Inneren einfach entfernt und gewaschen werden können. Wenn man einen Rattankorb kaufen will, sollte man darauf achten, dass dieser keine scharfen Stellen hat und zudem auch gut lackiert ist. Kunststoffkörbe sollten ebenfalls sehr hochwertig verarbeitet sein, sodass dieser möglichst lange hält und sich bei häufiger Nutzung nicht so schnell abnutzt. Modelle aus Stoff sollten aus einem sehr robusten und reißfesten Material bestehen, um möglichst lange Freude an diesem zu haben. Gute Picknickkörbe verfügen zudem über verschiedene Fächer, um alle Utensilien ideal verstauen zu können.

Woran erkennt man schlechte Picknickkörbe?picknickkorb test

  • Wenig Tragekapazität bzw. Tragelast
  • Schlechte Verarbeitung
  • Billige Stoffe
  • Wenige Fächer

Schlechte Picknickkörbe sind daran zu erkennen, wenn sie kaum Gewicht aushalten und daher schnell brechen oder reißen. Zudem kann dies an einer schlechten Verarbeitung erkannt werden, zum Beispiel an den Nähten, dem Tragegriff oder auch an dem Stoff im Inneren. Auch sind bei schlechten Modellen zumeist sehr wenige Fächer vorhanden, um die unterschiedlichen Utensilien und Lebensmittel zu verstauen.

Was ist der Unterschied zur Picknicktasche und zum Picknickrucksack?

Picknickkörbe unterscheiden sich von Picknicktaschen oder auch Picknickrucksäcken vor allem in der Art der Beförderung. Der Rucksack wird auf dem Rücken getragen und eignet sich daher vor allem für längere Wanderungen mit anschließendem Picknick. Die Picknicktasche hat hingegen einen längeren Tragegurt, der über die Schulter gelegt werden kann. Welches Modell einem am meisten zusagt, muss ganz individuell entschieden werden und hängt somit von den eigenen Vorlieben ab.

Checkliste für den Picknickkorb. Mit Stil picknicken.

Ganz gleich ob Familienpicknick oder ein romantisches Picknick zu zweit, diese Gegenstände sollte man immer dabei haben:

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen